Home
Münsterland R1 Mühlentour Tauber-Altmühlweg Weserradweg Bodenseeradweg Donauradweg 1 Ruhrradweg Moselradweg Donauradweg 2 Neckarradweg Leineradweg Donauradweg 3 Hase-Ems-Radweg Elbe-Radweg 1 Deutschlandtour Elbe-Radweg 2 Ems-Radweg Donauradweg 4 Mainradweg 1 Mainradweg 2 Oder-Neiße-Radweg Deutschland Ost-West Lahnradweg Mittelrheinradweg Mainradweg, komplett Werraradweg Rheinradtour NL Meuse / Maas 1 Ijsselmeer 1 Meuse / Maas 2 Ijsselmeer 2 Drauradweg
E-Mail Gästebuch
Tag 1 Tag 2 Tag 3 Tag 5 Tag 6 Tag 7

Mühlentour

Emden - Emden

Tag 4: Esens Bensersiel, Ruhetag

Eine Insel...

An diesem Tag haben wir es uns gemütlich gemacht und sind mit dem Schiff nach Langeoog gefahren. Wir hatten ursprünglich vor, die Fahrräder mit zu nehmen, aber da die Überfahrt pro Rad 30,-DM kosten sollte, überlegten wir es uns anders. Um 9 Uhr 30 ging es los. Die Überfahrt dauerte ca. ½ Stunde. Was ich am Vortag schon geahnt hatte, traf tatsächlich ein. Auf dem Schiff trafen wir die netten Damen aus Greetsiel wieder. Wir tauschten kurz unsere Erlebnisse aus. Vom Schiffsanleger aus, ging es dann mit der Inselbahn weiter. Das Wetter war schön. Wir machten einen ausgiebigen Strandspaziergang. Ich zog sogar Schuhe und Stümpfe aus und lief durchs Meer. Es war herrlich. Es herrschte schon genug Leben am Strand, aber um diese Jahreszeit war es noch nicht überlaufen. Wir genossen die Urlaubsstimmung. Anschließend bummelten wir durch den Ort. Da es, bis auf wenige Elektroautos, keinen Autoverkehr gab, herrschte eine ganz andere, ruhigere Atmosphäre, als in anderen Städten. Es gab viele Pferdefuhrwerke, Fahrräder und Fußgänger. Es war leise und stank nicht nach Benzin (nur ab und zu nach Pferdeäpfel ). Wir hatten vor, eine längere Wanderung über die Insel zu machen, doch dann zogen plötzlich dunkle Gewitterwolken auf und es fing an zu donnern. In Erinnerung an unser Gewittererlebnis vom Vorjahr, suchten wir schleunigst eine Gaststätte auf. Dort aßen wir in Ruhe eine Suppe. Als wir wieder nach draußen kamen, war der Spuck schon vorüber und es herrschte wieder tolles Wetter. Am Meer ändert sich das Wetter ja bekanntlich schnell. Um 16 Uhr 15 traten wir die Heimfahrt an. In Bensersiel kauften wir noch etwas Proviant für den nächsten Tag. Später gingen wir ins Schwimmbad. Es war luxuriös. Eine Mischung aus Thermalbad und Spaßbad. Uns hat es gut gefallen. Wir hatten anschließend großen Hunger, den wir in einer Pizzaria wieder los wurden. Am Abend waren wir auch ohne Fahrradfahren rechtschaffen müde und gingen früh zu Bett.

Fahrzeit:-
Fahrstrecke:-

vorschau
weiter

Urheberrechtlich geschützt (Copyright), Gertrud S.