Home
Münsterland R1 Mühlentour Tauber-Altmühlweg Weserradweg Bodenseeradweg Donauradweg 1 Ruhrradweg Moselradweg Donauradweg 2 Neckarradweg Leineradweg Donauradweg 3 Hase-Ems-Radweg Elbe-Radweg 1 Deutschlandtour Elbe-Radweg 2 Ems-Radweg Donauradweg 4 Mainradweg 1 Mainradweg 2 Oder-Neiße-Radweg Deutschland Ost-West Lahnradweg Mittelrheinradweg Mainradweg, komplett Werraradweg Rheinradtour NL Meuse / Maas 1 Ijsselmeer 1 Meuse / Maas 2 Ijsselmeer 2 Drauradweg Fuldaradweg Prag Meerweg
E-Mail Gästebuch
Tag 1 Tag 2 Tag 3 Tag 4 Tag 5 Tag 6

Fuldaradweg

Gersfeld - Hann-Münden

Kassel - Hann-Münden 13.10.2018

...auf Wiedersehen Fulda...

Heute war nun leider der letzte Fahrtag. Wir mußten zwar auf der Heimfahrt mit dem Zug in Kassel umsteigen und hätten somit auch dort in den Zug steigen können, aber wir wollten in jedem Fall unsere Tour zu Ende fahren und das Ende der Fulda war nun mal Hann.-Münden.
Heute stellten wir den Wecker früher und saßen demzufolge bereits um 9 Uhr auf den Rädern.
Wir fanden schnell den Weg aus der Stadt heraus und erreichten nach kurzer Zeit den Radweg. Der Weg verlief heute fast immer in Sichtweite der Fulda und auf einem separaten, asphaltierten Weg neben der Bundesstraße. Heute gab es überhaupt keine Steigungen. Die sonne schien schon früh. Dadurch wirkte das Herbstlaub besonders schön. Wir konnten uns an den Farben und schönen motiven nicht sattsehen. Am heutigen Samstag waren noch mehr Radfahrer unterwegs als in der Woche. Jeder wollte das herrliche Wetter noch ausnutzen.
In Wilmshausen machten wir auf einer Bank am Ufer eine Pause und ließen noch mal die schöne Touir revuepassieren. Wir hatten im Vorfeld keinen anderen gemeinsamen Termin gefunden und beide befürchtet, es würde eine nasse, ungemütliche Herbstour. Das Gegeteil war der Fall. So ein perfektes Radelwetter, ohne Regen oder Wind, ohne nennenswerte Steigungen und mit einer herrlichen Gegend und wunderschönen Städten hatten wir selten erlebt.
Nun ging es zügig bis Hann.-Münden. Natürlich fuhren wir als erstes zum Weserstein. Hier fließen Fulda und Werra zusammen und bilden die Weser. An dieser Stelle stand ich nun zum dritten mal mit dem Fahrrad. Hier war nun endgültig unsere diesjährige Radtour zu Ende.
Nach den Erinnerungsfotos fuhren wir in die Innenstadt. Vor einem Cafe an der Blasiuskirche stärkten wir uns noch ein,mal mit Kaffee und Kuchen.
Um 14.30 Uhr bestiegen wir dann den Zug Richtung Niederrhein.

Fahrzeit:2h
Fahrstrecke:31km
Gesamte Tour:230km

vorschau vorschau vorschau vorschau vorschau vorschau vorschau
Seite 1

Urheberrechtlich geschützt (Copyright), Gertrud S.