Home
Münsterland R1 Mühlentour Tauber-Altmühlweg Weserradweg Bodenseeradweg Donauradweg 1 Ruhrradweg Moselradweg Donauradweg 2 Neckarradweg Leineradweg Donauradweg 3 Hase-Ems-Radweg Elbe-Radweg 1 Deutschlandtour Elbe-Radweg 2 Ems-Radweg Donauradweg 4 Mainradweg 1 Mainradweg 2 Oder-Neiße-Radweg Deutschland Ost-West Lahnradweg Mittelrheinradweg Mainradweg, komplett Werraradweg Rheinradtour NL Meuse / Maas 1 Ijsselmeer 1 Meuse / Maas 2 Ijsselmeer 2 Drauradweg
E-Mail Gästebuch
Tag 1 Tag 2 Tag 3 Tag 4 Tag 5 Tag 6 Tag 7 Tag 9 Tag 10 Tag 11 Tag 12

Mainradweg 2014

Bayreuth - Mainz

Tag 8: Würzburg - Lohr/Sendelbach - 19.05.2014

...der Sommer kommt...

Heute ging es zunächst ohne Frühstück los. Unmittelbar vor der alten Mainbrücke, in einer Biobäckerei holten wir es nach. Besonders das Müsli schmeckte ausgezeichnet.
Danach ging es auf die linke Mainseite. Ohne Probleme fanden wir den Weg aus der Stadt hinaus. In Zellingen machten wir am Ufer eine kurze Pause, bevor es zügig bis Karlsstadt ging. Dort machten wir eine längere Mittagspause. Wir bummelten gemütlich durch die Stadt, kauften ein paar Ansichtskarten und ließen uns dann in einem der vielen Eiscafes nieder. Die Sonne lachte vom Himmel und wir genossen unterm Sonnenschirm unser Eis. Es waren viele Radler unterwegs. Seit dem Wochenende waren anscheinend viele auf großer Tour.
Nach der Pause ging es dann auf die andere Mainseite bis Gemünden. Hier wechselten wir wieder die Seite und machten außerhalb der Stadt eine kurze Pause auf einer Bank, bevor es auf die letzten Kilometer bis Lohr ging.
In Sendelbach hatten wir in einer Pension vorgebucht. Es hätte die Möglichkeit bestanden, das Gepäck abholen zu lassen, aber das Angebot nahmen wir nicht an. In mühevoller, schweißtreibender Schiebearbeit schafften wir unsere Räder den Berg hinauf. Die letzten Meter waren die anstrengendsten des Tages. Dafür wurden wir aber mit einem sehr schönen Zimmer belohnt.
Zum Essen gingen wir später in das Stadtzentrum von Lohr. Die Welt ist klein. Dort wurde ich von Roland und seiner Frau - GS Fahrer, die Klaus und ich von einigen Motorradtreffen her kennen - begrüßt. Die beiden waren aber genau wie wir, derzeit auf Fahrrädern unterwegs.
Plötzlich kam ein „hallo“ von hinten. Wer das wohl war? Natürlich unsere beiden Münchener. Es war sehr voll auf der Terrasse vor der Gaststätte. Bei dem guten Wetter wollten alle das Essen draußen genießen. Hildegard und ich fanden noch ein freies Plätzchen. Die Münchener fanden an einem anderen Tisch Platz. Nach dem Essen setzten wir uns zu viert zusammen. Wir erzählten hauptsächlich von unseren Touren und den vielen kuriosen Begebenheiten am Rande. Wir waren uns einig, daß man solche Dinge bei Pauschalreisen kaum erlebt. Der Abend war sehr unterhaltsam und die Beiden sympathische Gesprächspartner.

Fahrzeit:4,25h
Fahrstrecke:60km

vorschau vorschau vorschau vorschau
weiter

Urheberrechtlich geschützt (Copyright), Gertrud S.