Home
Münsterland R1 Mühlentour Tauber-Altmühlweg Weserradweg Bodenseeradweg Donauradweg 1 Ruhrradweg Moselradweg Donauradweg 2 Neckarradweg Leineradweg Donauradweg 3 Hase-Ems-Radweg Elbe-Radweg 1 Deutschlandtour Elbe-Radweg 2 Ems-Radweg Donauradweg 4 Mainradweg 1 Mainradweg 2 Oder-Neiße-Radweg Deutschland Ost-West Lahnradweg Mittelrheinradweg Mainradweg, komplett Werraradweg Rheinradtour NL Meuse / Maas 1 Ijsselmeer 1 Meuse / Maas 2 Ijsselmeer 2 Drauradweg
E-Mail Gästebuch
Tag 1 Tag 2 Tag 3 Tag 4 Tag 5 Tag 6 Tag 7 Tag 8 Tag 9 Tag 10 Tag 11 Tag 12 Tag 13 Tag 15 Tag 16 Tag 17 Tag 18 Tag 19 Tag 20 Tag 21 Tag 22 Tag 23 Tag 24 Tag 25

Deutschlandtour

Flensburg - Füssen

Tag 14: Kitzingen-Albrechtshofen - Creglingen - 15.09.2008

Vom Main ins Taubertal...

Es war empfindlich kalt, als ich kurz nach 9 Uhr losfuhr. Vielleicht hätte ich doch meine Handschuhe mitnehmen sollen. Es war aber trocken, da macht die Kälte weniger aus. Zunächst setzte ich mit der Fähre auf die andere Mainseite über. Dann ging es stetig bergauf und anschließend wieder bergab durch die Weinberge nach Biebelried. Hier wollte ich einen Verwandtenbesuch machen. Dort fragte ich einen Briefträger nach der gesuchten Straße. Er kannte sich gut aus und schickte mich zwei Dörfer weiter. Der Überraschungsbesuch kam nicht so ganz überraschend, da die Besuchte am Tag zuvor am Niederrhein war und dort von meiner Radtour erfahren hatte. Die Freude war trotzdem groß. Eine gute Stunde erzählten wir bei einer leckeren Tasse Kaffee, vor allem über die Deutschlandtour. Dann wollte ich aber weiter. Etwas Ballast ließ ich dort, der von dort per Post auf den Heimweg geschickt wurde. Es ging zügig weiter bis Ochsenfurth. Noch einmal ging’s über den Main. Ich schob mein Rad durch die Stadt, um nach dem Gäuradweg Ausschau zu halten. Im Internet hatte ich davon gelesen. Es ist der Weg über die ehemalige Bahntrasse der Gäubahn, die zwischen Ochsenfurth und Röttingen (Weikersheim) verlief. Sie ist eine Querverbindung zwischen Main und Tauber. Mit etwas Suchen fand ich dann auch den Einstieg. Zunächst gab es einen Anstieg, aber dann verlief die gesamte Strecke fast eben über einen geschotterten Weg, bis es zum Taubertal wieder bergab ging. Er ließ sich gut befahren und schon kurz nach 14 Uhr erreichte ich Creglingen. Mir war immer noch kalt und deshalb machte dich dort erst mal eine Kakaopause. Als ich das Restaurant wieder verließ, regnete es. Ursprünglich hatte ich geplant, bis Rotenburg durchzufahren, aber bei dem Wetter überlegte ich es mir anders. Direkt neben dem Lokal war die Touristeninformation. Das paßte ja gut. Nach wenigen Minuten hatte ich ein Zimmer für die Nacht. So früh hatte ich bisher noch nie Schluß gemacht. Später lief ich noch eine Runde durch die kleine Stadt, was aber bei dem Wetter keinen Spaß machte. Es gab auch nicht sehr viel zu sehen. Abends habe ich dann im Gasthof lecker gegessen und mich anschließend gemütlich vor den Fernseher gesetzt.

Fahrzeit:3:50h
Fahrstrecke:58km

vorschau vorschau vorschau vorschau
weiter

Urheberrechtlich geschützt (Copyright), Gertrud S.